Häufige Fragen

FAQ

Was ist randomname.de
randomname.de generiert zufällige Nutzerdaten bestehend aus Vornamen, Nachnamen, E-Mail Adresse, Geburtstag (inkl. Alter), Geschlecht, Straße, Postleitzahl, Ort, Nutzernamen und Passwort sowie validen, aber unechten Kreditkartendaten.
Welche Daten werden generiert?
Derzeit können folgende Daten erstellt werden (teilweise nur über die API):
  • Vorname
  • Nachname
  • Geschlecht* (passend zum Vornamen)
  • Geburtstag und errechnetes Alter
  • Postleitzahl
  • Ort* (passend zur PLZ)
  • Straße* (Startseite: Straße passend zum Ort, API: zufälliger Straßenname)
  • Hausnummer*
  • Telefonnummer* (Vorwahl passend zum Ort)
  • Mobiltelefonnummer
  • Valide Kreditkartennummer (AMEX, VISA, Mastercard) NUR FÜR TESTZWECKE! KEINE HAFTUNG FÜR ILLEGALE AKTIVITÄTEN
  • E-Mail (discardmail, API generiert auch andere Provider)
  • Benutzername
  • Passwort
  • IP-Adresse (v4/v6)
  • Kennzeichen*
  • Farbe (Hex-Code und CSS3 Farb-Bezeichnung)
  • UUID
  • Profilbild (passend zu Geschlecht und Alter) --> Brillenträger (ja/nein)
Die mit einem Stern (*) markierten Daten sind nicht vollkommen zufällig sondern basieren auf anderen Daten. Nähere Informationen unter API.
Warum das Ganze?
Als Anwendungsentwickler braucht man manchmal oft Demodaten für Funktionstests und Präsentationen. Für deutsche Daten habe ich keine vernünftige kostenlose API gefunden aber ich hatte ein paar Stunden übrig um den Generator zu basteln.
In JSON und XML-Anfragen werden keine in Karten auffindbare Adressen generiert, warum?
Die Adressen auf der Startseite sollten mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% valide sein, solange das Kontingent von Google Maps Anfragen nicht überschritten wurde. Der Zufallsdatengenerator ist in erster Linie für das Erstellen von pseudo-reellen Daten gedacht. Validierende Adressen werden eigentlich nicht gebraucht, können aber vom Endnutzer erzeugt werden. Dazu kann z.B. die Google Places API genutzt werden.
Beispiel für PHP: (API Key ersetzen)
<?php
function fixAddress($street){
  $ep = 'https://maps.googleapis.com/maps/api/place/
      textsearch/json?key=YOUR_KEY&query=Deutschland,'.urlencode($street);
  $places = json_decode(file_get_contents($ep))->results;
  return explode(',', $places[mt_rand(0, count($places)-1)]
      ->formatted_address)[1];
}
?>
Woher stammen die Daten und wie viele sind es?
Die Namen stammen wurden mit verschiedenen Scripten und regulären Ausrücken aus diversen Wikipedia Artikeln extrahiert. Die Straßennamen habe ich bei datendieter.de gefunden. Sie stammen aus der OpenStreetMap und wurden von mir bearbeitet. Die Ortsdaten, Vorwahlnummern und Postleitzahlen stammen aus der OpenGeoDB. Die Benutzernamen wurden mit node-mudnames generiert.

Die Datenbank umfasst derzeit etwa 3400 Vornamen (je etwa 1700 pro Geschlecht), 3300 Nachnamen, 14200 Sets aus Ortsnamen, PLZ, Vorwahl und Kennzeichenbezirk, 95000 Straßennamen 35200 Nutzernamen und 3200 Bilder.
Alle anderen Daten wie z.B. Passwörter, E-Mails, IP-Adressen, Kreditkarten- und Geburtsdaten etc. werden zufällig und dynamisch generiert. Die Anzahl von Kombinationsmöglichkeiten des Teils der datenbankbasierten Daten beträgt damit etwa 1.70 x 1025 - also ca. 17 Quadrillionen oder ausgeschrieben: 17.000.000.000.000.000.000.000.000 .
(Wie) Kann ich die Rohdaten (Namen, Orte etc.) bekommen?
Einfach eine E-Mail an kontakt(klammeraffe)randomname.de schreiben und ich sende einen Dump der gewünschten Daten.
Woher kommen die Kreditkartendaten und warum funktionieren sie nicht?
Die Kreditkartennummern werden wie der Rest der Daten zufällig generiert und sollen gar nicht funktionieren. Danke an gxela für den Code. Ich distanziere mich ausdrücklich vom Missbrauch der Daten.
Woher kommen die Bilder?
Die Bilder stammen von uifaces. Ich habe dazu einen Blog-Eintrag verfasst.
Ich möchte dich auf einen Kaffee einladen, wie mache ich das?
Eine kleine Spende für den Unterhalt des Servers ist gerne gesehen, aber keinesfalls notwendig. Wer dennoch spenden möchte, kann es hier tun:
Warum ist die Website so hässlich?
Dies ist kein Design-Projekt, soll mit minimalem Aufwand laufen und lebt daher ein Dasein im Purismus: kein Template, keine Bilder, kein JavaScript und nur das nötigste CSS.